Wer seit letztem Jahr Gold besitzt, hat Schwein! Neues Allzeithoch - wie weiter?

Mehr
1 Jahr 2 Monate her #2 von InvestmentDenker
Schwein gehabt, wie auch immer... Es war nach einer gefühlten Ewigkeit absehbar, dass der Goldpreis seine durchaus langweilige Seitwärtsphase endlich aufgegeben und die 2000er Marke sprengen würde. Aufgewacht ist das Edelmetall erstmals vor genau einem Jahr, wo wir die ersten Rezessionsanzeichen in der Wirtschaft erkennen konnten. Die definitive Kehrtwende sahen wir in diesem Jahr. 500 Dollar oder über 25% ging es aufwärts, wobei er die letzten 200 Dollar in knapp 2-3 Wochen gemacht hatte (Zeitspanne 20.Juli - 5.8.2020)


August 2019 bis heute (auf Tages-Basis)


Oktober 2017 bis heute (auf Wochen-Basis)

US-Zinsverfall treibt den Goldpreis weiter an:
Die Rendite der 10-jährigen US-Staatsanleihe liegt derzeit bei 0,51 Prozentpunkten.
die für 30-jährige Staatsanleihen bei 1,18 Prozentpunkten


Quelle: Refinitiv; Graphik Degussa
Nun, wie geht es eurer Meinung nach weiter? Sehen wir Gold Ende Jahr auf 2500 und noch mehr? Oder möchte es sich nun wieder etwas ausruhen.
Ladezeit der Seite: 0.104 Sekunden
Powered by Kunena Forum